header
Verein 05.04.2018 von Klaus Dreyer

Ligatrainer Hasan Akgün hört zum Saisonende auf!

Nach 3,5 erfolgreichen Jahren als verantwortlicher Trainer der 1. Ligamannschaft von TuS Hamburg beendet Hasan Akgün sein Engagement beim der derzeitigen Tabellenfünften der Bezirksliga Ost zum Saisonende.

Ab Januar 2014 war Akgün als Co-Trainer von Lukas Baumann aktiv, den er bereits im Oktober 2014 auf dem Chefposten beerbte. Seither etablierte Akgün trotz schwieriger Bedingungen im Vereinsumfeld die Mannschaft vom Gesundbrunnen zu einer festen Größe in der Bezirksliga Ost.

„Nach knapp 4 Jahren ist es an der Zeit, neue Reizpunkte sowohl für mich als auch für die Mannschaft zu setzen. Deswegen habe ich mich entschlossen, die Verantwortung zur neuen Saison in andere Hände zu geben. Die letzten Jahre waren anstrengend, haben mir aber auch sehr viel Spaß gemacht. Wir haben hier in der Mannschaft immer echte Typen gehabt, der Zusammenhalt und die Stimmung insbesondere nach den Heimspielen in der mittlerweile legendären Ligakabine sind einzigartig. Jetzt werden wir bis zum Saisonende richtig Gas geben und das Optimale rausholen“, resümiert Akgün.

Wer die Mannschaft zur neuen Saison übernimmt, ist noch offen. Der 1. Vorsitzende Klaus Dreyer dazu: „Wir respektieren die Entscheidung von Hasan und sind dankbar für das, was er in den letzten Jahren geleistet hat. Jetzt gilt es, die beste Lösung für die neue Saison zu finden.“

Verein 17.03.2018 von Klaus Dreyer

Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Mitglieder!

Hiermit laden wir alle Vereinsmitglieder zur Jahreshauptversammlung am

                         Donnerstag, 26. April 2018 um 19:00 Uhr

in der TuS-Tennisabteilung, Von-Graffen-Str.10, ein.

Tagesordnung der Mitgliederversammlung am 26. April 2018

  1. Begrüßung und Feststellung der Zahl der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder.
  2. Genehmigung der Niederschrift der letzten Mitgliederversammlung vom 19. April 2017
  3. Ehrungen
  4. Jahresbericht des Vorstandes und der Ausschüsse
  5. Rechnungslegung für das Jahr 2017
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Entlastung des Vorstandes und der Ausschüsse
  8. Genehmigung des Haushaltplanes 2018
  9. Neuwahlen
    1. 1. Vorsitzender
    2. 2. Schatzmeister
    3. 1. Schriftführer
    4. Wahl von Beisitzern
    5. Wahl der Ausschüsse
    6. Wahl von Kassenprüfern
  10. Anträge
  11. Verschiedenes

Anträge für die Tagesordnung sind spätestens bis zum 29. März 2018 an den Vereinsvorstand schriftlich einzureichen. Wir hoffen, dass viele unserer Mitglieder an dieser ordentlichen Mitgliederversammlung teilnehmen werden.

Der Vorstand             

gez. Klaus Dreyer
1. Vorsitzender

Verein 13.02.2018 von Benny küster

Ehrung von Heidi Heinig

Unsere langjährige ehemalige Geschäftsstellenleiterin Heidi Heinig wurde für ihr jahrzehntelanges Engagement bei uns mit dem Ehrenamtspreis des Jahres ausgezeichnet.

HFV Präsident Dirk Fischer und Staatsrat Christoph Holstein überreichten"unserer" Frau Heinig im Rahmen der Hamburger Futsal Meisterschaften den Preis.

Wir sind stolz mit Frau Heinig eine überragende Persönlichkeit in unserem Verein zu haben und gratulieren ihr zum wohl verdienten Ehrenamtspreis des Jahres 2017.

Verein 06.02.2018 von Volker Dombrowski

Die Geschäftsstelle bleibt heute geschlossen

Heute (06.02.2018) bleibt die Geschäftsstelle leider geschlossen.
 

Verein 23.01.2018 von Volker Dombrowski

Geschäftsstelle ist am 23.01.2018 geschlossen.

Krankheitsbedingt bleibt die Geschäftsstelle an dem genannten Termin leider geschlossen.

Verein 10.01.2018 von Klaus Dreyer

HFV-Ehrenamtler des Jahres 2017

Nachdem Frau Heinig bereits auf Grund Ihres besonderen ehrenamtlichen Engagements vom HFV als "Ehrenamtler des Monats September 2017"
geehrt wurde,  ist sie jetzt offiziell durch eine Jury des Hamburger Fußballverbandes zur "Ehrenamtlerin des Jahres 2017" ausgewählt worden.

Herzlichen Glückwunsch, Heidi Heinig!
Wir sind sehr stolz auf Sie!

 

Die Ehrung wird im Rahmen der "Futsal Final Four 2018" in der Wandsbeker Sporthalle, Rüterstrasse 75, 22041 Hamburg am Samstag, 10.02.2018, in der Halbzeit des Futsal-A-Junioren-Finalspiels vorgenommen.

Verein 10.01.2018 von Klaus Dreyer

In Gedenken Sejo Zahirovic

Mit Trauer geben wir den Tod unseres ehemaligen Platzwartes der Sportanlage Luisenweg

Sejo Zahirovic


bekannt. Sejo war von Anfang 2015 bis Ende 2016 unser Platzwart der Sportanlage am Luisenweg und "mit fleissigen Händen" maßgeblich an der Fertigstellung des Umkleidetraktes beteiligt. Sejo verstarb am 08.01.2018 im Alter von 72 Jahren unerwartet in seiner Heimat Bosnien.

Wir behalten ihn in ehrendem Andenken.

 

 

 

Foto: unser 2.Vorsitzende Perry Lopandic mit Sejo Zahirovic

Verein 23.12.2017 von Volker Dombrowski

URLAUB GESCHÄFTSSTELLE

Die Geschäftsstelle ist urlaubsbedingt geschlossen. Ab 9.1.2018 ist die Geschäftsstelle dann wieder regulär geöffnet.

Verein 22.12.2017 von Klaus Dreyer

Jahreswechsel 2017/2018

Frohes Weihnachtsfest
und ein glückliches neues Jahr

 

Liebe TuS-Mitglieder,
liebe Gönner und Freunde,

das Jahr 2017 neigt sich dem Ende zu, es ist also an der Zeit zurückzublicken und zugleich einen Ausblick in die Zukunft zu werfen.

Im abgelaufenen Jahr standen wir als Verein neben der sportlichen Seite auch finanziell und infrastrukturell vor einigen Aufgaben.

Infrastrukturell waren und sind das Thema der sportlichen Heimat und die des Mittelpunktes des Vereinslebens herausragend. Am Luisenweg haben wir schon einiges erreicht, die Umkleiden sind fertig, im Jahr 2017 wurde das neue Flutlicht fertiggestellt und die Geschäftsstelle ist an den Luisenweg gezogen. Im ersten Quartal 2018 werden die Container so verbunden, sodass ein neuer Versammlungsraum (eine Art neues Vereinshaus) am Luisenweg entsteht. Wir haben dann endlich wieder einen Mittelpunkt für unser Vereinsleben.

Die Sportplatzdecke (Grand) ist natürlich nicht das, was wir uns vorstellen. Unsere Vorstellungen haben wir im vergangenen Jahr bei den Verantwortlichen von Stadt, Bezirk und Politik klar kommuniziert. Es ist jedoch ein „dickes Brett“, was hier gebohrt werden muss. Dieses braucht Zeit und Geduld, wir sind jedoch guten Mutes, dass in die unendliche Geschichte „Luisenweg – Gesundbrunnen etc.“ in Zukunft Bewegung kommt. Lassen wir uns überraschen, was das Jahr 2018 hier für uns „im Gepäck“ hat.

Finanziell haben wir im Jahr 2017 den Weg der Konsolidierung begonnen, erste Erfolge sind sichtbar. Es wird jedoch auch in Zukunft Disziplin bei den Ausgaben und Intensivierung der Bemühungen um Erhöhung der Einnahmen bedürfen, um zum Erfolg zu kommen.

Das Jahr 2017 brachte auch einen Wechsel in der Geschäftsstelle. Nach 40 Jahren ging „unsere“ Frau Heinig in den wohlverdienten Ruhestand. An dieser Stelle noch einmal unser Dank und außerdem noch einmal ein herzliches Willkommen an die (inzwischen nicht mehr ganz so) neue Mitarbeiterin, Steffi Ziegler, die jetzt nur noch 39,5 Jahre in der TuS-Geschäftsstelle vor sich hat. Besonders lobend zu erwähnen ist auch unser Platzwart Thorsten Becker, der sich sehr engagiert im Stile eines „Greenkeepers“ um den Rasen am Gesundbrunnen kümmert und in den Umkleiden am Luisenweg alles in Schuss hat. Auch hier vielen Dank!

Sportlich beginnen wir mit der Schiedsrichterabteilung, die auch 2017 in bewährter Weise von Silke Rother geleitet und weiterentwickelt wurde. Es bedarf hier keines Videobeweises, um festzustellen, dass unsere mehr als 20 aktiven Schiris einen tollen Job machen. Weiter so!

Unsere beiden Ligamannschaften haben eine sehr gute Hinserie gespielt. Die 2. Liga steht in der Kreisklasse auf dem 2. Platz und ist somit klar auf Aufstiegskurs, elf Spieltage vor Saisonende hat man fünf Punkte Vorsprung auf einen Nichtaufstiegsplatz. Es besteht also berechtigte Hoffnung, dass das Team von Benny Küster im Sommer den Aufstieg feiern kann. Wir drücken die Daumen.

Die Ligamannschaft steht derzeit auf einem tollen 4. Platz, nur einen Punkt vom Tabellenzweiten entfernt, der allerdings wahrscheinlich nicht zum Aufstieg berechtigen wird. Das Team besteht durchweg aus tollen Typen, die unseren Verein würdig vertreten. Stark ist hier auch das Team hinter dem Team, besondere Wünsche gehen hier auch an Horst Gatermann und „Mister Gesundbrunnen“ Dieter Beyermann. Trotz der tollen sportlichen Erfolge müssen und werden wir uns intensive Gedanken machen, wie wir den notwendigen Umbruch im Ligabereich einleiten. Bei Durchsicht der Spielerliste fällt auf, dass nicht weniger als dreizehn Kicker aus dem Team von Trainer Hasan Akgün im neuen Jahr 30 oder älter sein werden.

Es gilt in den kommenden Monaten und Jahren den eigenen Nachwuchs und junge, hungrige Kicker aus der Umgebung in die Ligamannschaften zu integrieren. Hilfreich kann es hier sein, dass wir seit dieser Saison zwei A-Junioren-Mannschaften (hiervon besteht eine Mannschaft ausschließlich aus Flüchtlingen!) haben, deren Spieler in den nächsten zwei Jahren hoffentlich behutsam in den Herrenbereich integriert werden können. Es würde uns auch sehr freuen, wenn es aus diesem Kreis zukünftig eine 3. Herren-Mannschaft gäbe. Ein „externes Projekt“ zur Gründung einer 3. Herren war in diesem Jahr leider nicht von Erfolg gekrönt.

Derzeit befindet sich auch eine Alte-Herren-Mannschaft in Gründung, schon jetzt trainiert die Truppe mittwochs auf dem Luisenweg. Wenn sich hier noch irgendwo Ü32-Talente versteckt halten, das Team sucht noch entsprechende Verstärkung.

Verstärkung sucht auch immer unsere Jugendabteilung. Trainer, Betreuer und Spieler sind immer herzlich eingeladen zum Mitmachen. Neben den bereits angesprochenen A-Jugend-Mannschaften sind wir in allen Jahrgangsstufen vertreten. Und das ist auch gut so und soll so bleiben. Dafür brauchen wir eure Mitarbeit. Besondere Erwähnung soll an dieser Stelle die B-Jugend finden, die sich für die Aufstiegsrunde zur Landesliga qualifiziert hat. Wir wünschen viel Erfolg.

Auch die Tennisabteilung hat ein sehr ereignisreiches, spannendes und überwiegend erfolgreiches Jahr hinter sich.

Ganz besonders zu erwähnen ist dabei die Aktion „Hamburg schlägt auf“. Sportwart Lars Trapper hat mit vielen Unterstützern und helfenden Händen eine bisher einmalige Aktion ins Leben gerufen: Für den Verein „Radio Hamburg Hörer helfen Kinder“ konnten insgesamt starke 1036 € gesammelt werden!

Über die Saison hinweg waren dafür Spendendosen bei Heim- und Auswärtsspielen im Einsatz. Viele Gönner und Spender wurden von unseren Mitgliedern direkt angesprochen und gewonnen.

Der Höhepunkt war aber sicherlich die Veranstaltung auf unserer Tennisanlage im Rahmen der Finalspiele der Clubmeisterschaften. Leckere Grillwürste, Kaffee und Kuchen konnten zum guten Zweck erworben werden und die gewonnene Energie gleich an der Geschwindigkeitsmessanlage wieder eingesetzt werden! Bis zur Weltspitze fehlt zwar noch ein Stück, aber immerhin mit über 160 km/h krachten die Aufschläge übers Netz!

Vielen Dank auch an dieser Stelle nochmal an alle Spender, sowohl für die Geldbeträge als auch für die Sach- und Dienstleistungsspenden als Gewinne für die Aufschlagstärksten, an alle helfenden Hände und Lars für die tolle Idee, die sicher nächstes Jahr noch weiter ausgebaut wieder starten wird!

Wie bereits erwähnt konnten parallel zur Aktion „Hamburg schlägt auf“ auch spannendes und hochklassiges Tennis in den Finalen der Clubmeisterschaft verfolgt werden.

Herzlichen Glückwunsch an die Clubmeister: Nicole Trapper (Damen), Marlen/ Nadine (Damen-Doppel), Nadine/Jörn (Mixed), Konstantin/Lukas (Herren-Doppel) und Philipp Benseler (Herren)!

In der Sommersaison wurde mit 4 Mannschaften um die Titel gekämpft. Als sportlicher Höhepunkt kann sicherlich der Meistertitel der Herrenmannschaft in der Pokalrunde genannt werden! Das tolle Team hat mit starken Leistungen ungeschlagen den Titel geholt! Diesen gilt es nächstes Jahr zu verteidigen oder gleich mit einer 6er-Mannschaft zu neuen Zielen zu starten. Und für die anderen Mannschaften gilt es, sich den Titel als Vorbild zu nehmen und wieder anzugreifen!

Im nächsten Jahr wird es neben dem Platz vor allem darum gehen, das Clubhaus und die gesamte Anlage in Schuss zu halten oder zu bringen. Die Attraktivität der Anlage, auch für neue Mitglieder muss definitiv erhöht werden! D.h. aber auch, dass wieder viele Helfer erforderlich sein werden! Daher auch an dieser Stelle der Appell an alle unsere Mitglieder: Bringt euch ein mit euren Ideen, mit eurem Einsatz!

 

Abschließend wünschen wir euch und euren Familien im Namen des gesamten Vorstandes des TuS Hamburg ein harmonisches Weihnachtsfest und einen ruhigen und besinnlichen Jahresausklang. Wir danken allen Sportlern, Trainern, Betreuern, Sponsoren, Freunden und allen fleißigen Helfern mit oder ohne Amt für Ihren Einsatz und das Engagement für unseren Verein im letzten Jahr.

Bleiben Sie gesund!

Ihre

Klaus Dreyer, Volker Dombrowski und Dominik Müller

Verein 20.12.2017 von Klaus Dreyer

Vorbereitung Liga Winterpause 2017/2018

Der Plan für die Vorbereitung zur Rückserie 2017/2018 der
TuS-Hamburg Liga sieht wie folgt aus:

Mittwoch, 23.01.2018, 19.30 Training

Donnerstag, 24.01.2018, Arriba-Erlebnisbad

Sonnabend, 27.01.2018, 14.00 Uhr Snitgerreihe

TuS Hamburg – St. Georg

 

Montag, 29.01.2018, 19.30 Uhr Training

Dienstag, 30.01.2018, 19.30 Uhr  Training

Donnerstag, 01.02.2018, 19.30 Uhr  Training

Sonntag, 04.02.2018, 14.00 Uhr  Quellental

SC Nienstedten – TuS-Hamburg

 

Dienstag, 06.02.2018, 19.30 Uhr  Training

Donnerstag, 08.02.2018, 19.30 Uhr  Training

Sonnabend, 10.02.2018, 11.00 Uhr  Training

Sonntag, 11.02.2018, 11.00 Uhr Meerweinstraße

VFL 93 II – TuS Hamburg

 

Dienstag, 13.02.2018, 19.30 Uhr  Training

Donnerstag, 15.02.2018, 19.30 Uhr  Training

Freitag, 16.02.2018, 19.30 Uhr  Baerstraße

Dersimspor II – TuS Hamburg

Sonntag, 18.02.2018, 14.00 Uhr  Beethovenstraße

UH Adler – TuS-Hamburg

 

Dienstag, 20.02.2018, 19.30 Uhr Training

Donnerstag, 22.02.2018, 19.30 Uhr  Training

Freitag, 23.02.2018, 1930 Uhr Snitgerreihe

Hamm-United II – TuS Hamburg

Sonntag, 25.02.2018,  12.00 Uhr  Vogt-Kölln-Straße

TSV-Stellingen 88 – TuS Hamburg

 

Dienstag, 27.02.2018, 19.30 Uhr  Training

Donnerstag, 01.03.2018, 19.30 Uhr  Training

Punktspielstart:

Freitag, 02.03.2018, 19.30 Uhr Amselstieg

Voran Ohe II – TuS Hamburg

 

Alle Vorbereitungsspiele finden auf Kunstrasen statt.

Zu jeder Trainingseinheit sind Laufschuhe mitzubringen.

Treffpunkt zum Training ist jeweils spätestens 19.15 Uhr.

Zurück 1
Beitragsarchiv