header
Fußball 03.09.2017 von Klaus Dreyer

Tennisabteilung: Hamburg schlägt auf!

Hamburg schlägt auf!

Unter dem Motto „ Hamburg schlägt auf“ ermitteln wir am

Samstag, 9. September von 10 Uhr bis 20 Uhr
und am
Sonntag den 10. September von 10 bis 18 Uhr

den härtesten Aufschläger oder die härteste Aufschlägerin in Hamburg.

Alle Einnahmen der Startgebühr (2 Aufschläge für 1 €) sowie Erlöse aus dem Essen gehen an „Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e. V.“. Auch Gäste, die nicht aufschlagen, sind recht herzlich willkommen und können bei einer Bratwurst und einem Getränk die Atmosphäre genießen.

Vielen Dank an unsere Unterstützer, die einige Preise zur Verfügung stellen:

•             Radio Hamburg Führung mit 11 Freunden von Radio Hamburg
•             Personal Training Stunden von SG Personal Training
•             Gutscheine für den Tennis Point Store in Hamburg
•             Social Dining Gutscheine von Chef.one
•             Heimatgut
•             Diverse Trostpreise.

Wir freuen uns, euch bei uns auf der Anlage zu begrüßen.

Sportliche Grüße

Lars Trapper

 

PS: Es geht auch so:

Kontoinhaber:  Hörer helfen Kindern e.V.
Hamburger Volksbank
IBAN:  DE52 2019 0003 0055 1036 00
BIC:  GENO DE F1HH2
Verwendungszweck: Hamburg schlägt auf

Fußball 02.09.2017 von Volker Dombrowski

1. Liga: Keine Punkte zum Geburtstag

Am Geburtstag von Trainer Akgün musste der TuS Hamburg die erste Punktspielniederlage der Saison hinnehmen.
In der ersten Halbzeit lief es bei den Borgfeldern überhaupt nicht gut, man konnte froh sein nur mit einem 0-1 in die Pause zu gehen.
Nach Wiederanpfiff war TuS dann, auch begünstigt durch die Hereinnahme von von-der-Decken und Heber, wesentlich agiler.
Beide Spieler waren dann auch gleich im Blickpunkt: von-der-Decken mit einem Kopfball an die Querlatte und Heber, als er im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Leider blieb hier der Pfiff des Schiedsrichters aus. Der Düneberger SV verlegte sich nun auf gelegentliche Konter, die jedoch zumindest zweimal sehr gefährlich vorgetragen wurden. So dauerte es bis zur 81. Minute, als der ebenfalls eingewechselte Tobias Nikolaidis mit einem Traumtor ausgleichen konnte. Drei Minuten später konnten die Düneberger dann jedoch den umjubelten Siegtreffer erzielen. Aufgrund der Leistungssteigerung von TuS in der zweiten Hälfte hätten sich diese einen Punkt verdient, stehen nun jedoch mit leeren Händen da.

Fußball 24.08.2017 von Volker Dombrowski

Die Politik zu Gast am Luisenweg

Nachdem wir am Dienstag bereits mit dem Präsidium des HFV über die Zukunft der Sportstätten des TuS Hamburg gesprochen haben, hatten wir gestern nun politischen Besuch bei uns am Luisenweg zu Gast.
Der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs, sowie der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Yannick Regh, als auch der Bezirksabgeordnete Jens-Peter Hillers standen unseren Mitgliedern Rede und Antwort.
Neben bundespolitischen Themen stand für uns natürlich die prekäre Situation unserer Sportanlagen im Mittelpunkt des Interesses.
In den Ausführungen von Johannes Kahrs, Yannick Regh und Jens-Peter Hillers wurde klar, dass es im Zusammenspiel zwischen dem Bund und der Stadt Hamburg im Rahmen des Entwicklungs-Konzepts „Stromaufwärts Elbe Bille“ mittelfristig zu einem Umbau der Sportstätten (Stichwort „Kunstrasen“) kommen wird.
In der Diskussion bestand jedoch auch Einigkeit, dass zur Aufrechterhaltung unserer Jugend- und Integrationsarbeit eine mittel- bis langfristige Lösung nicht ausreichen wird.
In persönlichen Gesprächen wurde bereits vereinbart, dass wir im Zusammenspiel zwischen Politik, Stadt und Verein kurzfristige Lösungswege suchen und realisieren wollen.
Unser Verein mit seinen engagierten Mitgliedern freut sich auf die kommenden Gespräche.
Beeindruckend war die große Resonanz unsrer Mitglieder. Mehr als 40 Mitglieder haben an dem gestrigen Abend an der Diskussion und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein teilgenommen.
Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die beteiligten Personen, ganz besonders natürlich an die Herren Kahrs, Regh und Hillers, das war ein toller Abend.

Fußball 24.08.2017 von Volker Dombrowski

Zwischen Luisenweg und Gesundbrunnen

Präsidium des Hamburger Fußball-Verband zu Gast bei uns!

Im Rahmen der Vereinsdialoge, die der HFV regelmäßig mit den Vereinen durchführt, begrüßte unsere Vereinsführung am Dienstag das Präsidium des HFV am Luisenweg.

Der Bericht, verfasst durch den HFV, im O-Ton:...

Am 22.08.2017 war das Präsidium des HFV bei TuS Hamburg. Bei TuS wird in den drei Sparten Fußball, Tennis und Faustball Sport getrieben. Von den rd. 400 Mitglieder sind 300 in der Fußball-Abteilung. Z. Zt. spielen 12 Jugendmannschaften und 2 Herrenmannschaften. Besprochen wurde die Problematik des Sportplatzes Gesundbrunnen, den TuS in Erbpacht verwaltet und die damit verbundenen Kosten; der Umbau der Sportanlage Luisenweg, auf dem jetzt schon neue Kabinen und ein Clubraum stehen und die weitere Entwicklung von TuS im Rahmen des Entwicklungs-Konzepts „Stromaufwärts Elbe Bille“.

Für TuS Hamburg waren dabei: Klaus Dreyer (1. Vorsitzender), Perica Lopandic (2. Vorsitzender), Günter Klein (Schatzmeister), Volker Dombrowski (Fußball-Obmann) und Benjamin Küster (Jugend-Obmann) – für den Hamburger Fußball-Verband (HFV) waren dabei: Dirk Fischer (Präsident), Christian Okun (Schatzmeister) und Karsten Marschner (Geschäftsführer).

Fußball 22.08.2017 von Volker Dombrowski

1. Liga: Liga siegt in Börnsen

Die Börnsener legten zunächst los wie "die Feuerwehr", die Führung gelang jedoch dem TuS durch Torjäger Ratke. Fünf Minuten später konnten die Börnsener ausgleichen, ehe erneut Ratke noch vor der Pause die erneute Führung für TuS erzielte.
Nach der Pause versuchte Börnsen Druck zu erzeugen, konnte jedoch kaum Torchancen herausspielen. Man hatte eher den Eindruck, dass der Gast durch einen Konter erfolgreich sein könnte. Tore fielen aber keine mehr.

Fußball 12.08.2017 von Volker Dombrowski

1. Liga: Kein Sieger am Luisenweg

TuS Hamburg und der SC Eilbek trennen sich 0-0

Aufgrund der Regenfälle stand die Austragung der Partie auf der Kippe. Als das Spiel dann um 19:30 Uhr angepfiffen wurde war es zum Glück trocken und der Grandplatz am Luisenweg war zwar etwas seifig, aber in einem durchaus vernünftig bespielbaren Zustand.
Es entwickelte sich von Anfang an ein kampfbetontes Spiel, indem der SC Eilbek gegen einen stark ersatzgeschwächten TuS - trotz eines 29-Mann-Kaders standen nur 12 einsatzfähige Feldspieler und zwei Torhüter zur Verfügung - zunächst die Initiative übernahm.
Große Chancen blieben jedoch auf beiden Seiten Mangelware. In der zweiten Hälfte nahm dann der TuS das Heft des Handelns, auch begünstigt durch den Platzverweis für den Eilbeker Terry Schmidt (52. wegen Beleidigung), in die Hand.
Der SC Eilbek setzte jedoch weiterhin "Nadelstiche" und die Partie blieb bis zum Ende spannend. Da jedoch der Eilbeker Torhüter kurz vor dem Ende die größte Chance durch Vidovic parierte, blieb es beim torlosen Unentschieden. Letzlich war dies auch leistungsgerecht. TuS bleibt damit weiter ungeschlagen und ohne Gegentor, angesichts der vielen Ausfälle kann man somit mit der Punkteteilung zufrieden sein.

Fußball 09.08.2017 von Volker Dombrowski

1. Liga: Derbytime am Luisenweg

Am Freitag um 19.30 Uhr trifft unsere Liga auf den SC Eilbek. Unser Team hat bisher eine blütenweiße Weste, zwei Siege ohne Gegentor.

Der Gast aus Eilbek hat bislang erst ein Spiel bestreiten können, da die Partie beim ETSV ausfiel. Am Wochenende gewannen die Eilbeker ihr
Heimspiel gegen Barsbüttel.
 
Aus den letzten sechs Spielen gegen Eilbek konnten wir nur einen Punkt holen, Zeit also die schwarze Serie zu durchbrechen.
 
Grillmeister Perry ist vor Ort und auch für genügend Getränke ist gesorgt.
 
Also: Hin da!

Fußball 06.08.2017 von Volker Dombrowski

1. Liga: Unsere Liga legt nach

Nach dem Sieg im Auftaktspiel wollte die TuS-Liga am Freitag beim Auswärtsspiel in Wentorf nachlegen. Die Anfangsviertelstunde gestaltete man dann auch überlegen, konnte diese Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen. Die Wentorfer kamen dann etwas besser in die Partie und hatten in der 22. Minute die große Chance zur Führung, als man einen Strafstoß zugesprochen bekam. Diesen konnte Torhüter Dombrowski jedoch parieren. In der 31. Minute ging man dann seinerseits mit 1-0 in Führung, als Ratke nach Balleroberung und Vorlage von  Schwager einnetzte. Obwohl TuS im weiteren Verlauf das Spiel weitgehend im Griff hatte, blieb es bis zur 87. Minute spannend. Dann eroberte Tobias Nikolaidis den Ball und schloss sein anschließendes Solo mit dem 2-0 Endstand ab. Bislang also ein Start nach Mass für TuS, wir freuen uns nun auf das Derby am Freitagabend gegen den stark eingeschätzten SC Eilbek.

Fußball 01.08.2017 von Volker Dombrowski

1. Liga: Zwei weitere Neuzugänge

Unsere Liga begrüßt zwei weitere Neuzugänge. Vom Barsbütteler SV kommt Jamal Umoru. In seiner Karriere hat der 33-jährige Abwehrspieler diverse Stationen in der Ober- ind Landesliga hinter sich und wird uns mir seiner Routine sicher weiterhelfen können. Zudem wird Nilson Marques Sano unsere Offensive weiter verstärken. Die letzte Station des 25-jährigen war der TSV Heidenau, in Hamburg wirbelte er in der Vergangenheit u.a. für Teutonia 05 in der Landesliga.

Fußball 26.07.2017 von Benny küster

2. Liga: Gestandener Bezirksliga Spieler für die Zweite!

Unsere Zweite konnte eine weitere Verstärkung für sich gewinnen und freut sich, dass mit Nicolas Apelt ein erfahrener Defensivspezialist ins Team stößt. Der 25 Jahre junge gelernte Außenverteidiger soll die Lücke in der Defensive stopfen und direkt eine tragende Kraft im Team werden.

Nico wird  bei unserer Zweiten ein sogenanntes Zweitspielrecht erhalten, da er sich aktuell zwecks Referendariat für einige Zeit in Hamburg aufhält und dennoch weiterhin seinem Hobby nachgehen möchte.

Seine Qualität zeigt Nico seit der Saison 2015/2016 beim SV Allensbach in der Bezirksliga Bodensee, bei dem er als Stammspieler mit der Nummer 6 in der ersten Herrenmannschaft aufläuft.

Die Mannschaft und der Trainer freut sich, dass Nico es direkt bei uns gefallen hat und nun mit seiner Erfahrung und Qualität das Team verstärkt.

Wir wünschen Nico für seine Zeit in Hamburg, insbesondere bei uns im Verein, viel Spaß und vor allem Dingen natürlich Erfolg!

Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 10
Beitragsarchiv