header
Fußball 13.04.2018 von Volker Dombrowski

Neues Trainerteam für die Liga gefunden

Nach dem Abgang von Trainer Hasan Akgün, bei dem wir uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich für die gute Arbeit in den letzten Jahren bedanken, können wir nun die dessen Nachfolge bekannt geben.

Wir freuen uns, dass David Swatek, Gregor Swatek und Benjamin Küster in der kommenden Saison unsere Bezirksligamannschaft betreuen werden.

David (auf dem Foto links) kennt unseren TuS bereits aus seiner Zeit als Spieler und auch als Co-Trainer. Mehrere Kreuzbandrisse zwangen David dazu, seine Spielerkarriere leider früh an den Nagel zu hängen. Nach der sich hieran anschließenden Zeit als Co-Trainer bei TuS legte er zunächst eine Fußballpause ein, aber da er das Kribbeln nicht aus den Beinen bekam brennt er nun darauf seine Ideen als Trainer unseren Spielern zu vermitteln.

Mit ihm wird Benjamin Küster das Team bilden, das für die Spiel- und Trainingsplanung – und deren Durchführung zuständig ist. Benny hat bereits einige Jugendmannschaften des TuS Hamburg erfolgreich trainiert und war zudem auch im Jugendleistungsbereich anderer Vereine als Trainer aktiv. Seit drei Jahren betreut er nunmehr bereits unsere 2. Herren, die derzeit noch um den Aufstieg in die Kreisliga kämpft. Nach dieser Saison geht Benny dann den nächsten Schritt seiner Trainerlaufbahn.

Dritter im Bunde unseres neuen Teams ist Gregor Swatek, der sich vornehmlich um die Fitness unserer Kicker kümmern wird. Gregor hat hier eine Reihe von innovativen Ideen und Konzepten, die dafür sorgen sollen dass unsere Mannschaft den nötigen konditionellen „Feinschliff“ bekommt.

Die Ligamannschaft steht derzeit auf einem guten 5. Platz, nur vier Punkte vom Tabellenzweiten (der allerdings wahrscheinlich nicht zum Aufstieg berechtigen wird) entfernt. Die Mannschaft besteht durchweg aus tollen Typen, die unseren Verein in jeglicher Hinsicht würdig vertreten.

Wir wünschen uns, dass unsere Ligamannschaft möglichst geschlossen zusammen bleibt. Wir sind uns jedoch bewusst, dass wir aufgrund der Altersstruktur um einen behutsamen Umbruch nicht herum kommen werden.

Es gilt daher in den kommenden Monaten und Jahren, den eigenen Nachwuchs und junge, hungrige Kicker aus der Umgebung in die Ligamannschaften zu integrieren. Auch hier befinden sich unsere Trainer in intensiven Gesprächen. Sollte diesbezüglich Neuigkeiten geben, werden wir natürlich entsprechend informieren.

Volker Dombrowski                 

TuS Hamburg

Fußball 06.04.2018 von Volker Dombrowski

Einladung

Hallo Zusammen,

ich lade euch hiermit ein zur Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung.

Sie findet statt am Dienstag, den 17.04.2018 um 19.00 Uhr im Sitzungsraum am Sportplatz Luisenweg.

Gemäß der Satzung des TuS Hamburg müssen die sogenannten Ausschüsse gewählt werden.

Die Ausschüsse bezeichnen die Abteilungsleitung, die auf der Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins (28.04.2018) bestätigt wird.

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die das 17. Lebensjahr vollendet haben.

Mit sportlichen Grüßen

Volker Dombrowski

Fußballabteilungsleiter

Fußball 29.03.2018 von Volker Dombrowski

1. Liga: !!! SPIELAUSFALL !!!

Das für Karfreitag geplante Spiel der Liga gegen Düneberg fällt leider aus.

Fußball 10.03.2018 von Benny küster

2. Liga: Spitzenspiel im Aufstiegsrennen!

Donnerstag endete die Vorbereitungsphase unserer Zweiten mit einer 1:4 Niederlage bei der Zweitvertretung vom ETV, Sonntag steht bereits das Topspiel der Kreisklasse 3 mit dem Aufeinandertreffen zwischen unserem Team und dem Ligaprimus Farmsener TV 1. an.

Um 11:00 Uhr heißt es an der Snitgerreihe Tabellenzweiter gegen den Tabellenführer. Bei aktuell fünf Punkten Vorsprung, und einem Spiel weniger, sind die Gäste aus Farmsen klarer Favorit.

Doch das Hinspiel zeigte, dass unsere Zweite durchaus in der Lage ist dem Gegner auf Augenhöhe zu begegnen. Dort lag unsere Mannschaft mit 2:0 völlig verdient in Front, hatte in Unterzahl das Spiel weiter im Griff und Chancen zum 3:0, bis sie sich selbst durch Unzufriedenheit mit dem Schiedsrichter, und daraus resultierender Undiszipliniertheit, dezimierte, und am Ende in dreifacher Unterzahl mit 2:7 logischerweise unterging. 

Trotz der deftigen Niederlage im Hinspiel, und der witterungsbedingt katastrophalen Vorbereitung, sollen die Punkte natürlich an der Snitgerreihe bleiben und die Mannschaft wird sicherlich eine aufopferungsvolle und disziplinierte Leistung an den Tag legen!

Fußball 08.03.2018 von Volker Dombrowski

1. Liga: !!! SPIELAUSFALL !!!

Das für morgen geplante Spiel unserer Liga gegen Düneberg fällt leider aus.

Fußball 04.10.2017 von Benny küster

2. Liga: 2.Herren möchte daheim ungeschlagen bleiben!

Eintracht Lokstedt 3. heißt der Gegner unserer Zweiten am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr an der Snitgerreihe. Mit 11 Punkten aus 5 Spielen ist unsere Mannschaft zu Hause noch ungeschlagen und möchte dies auch bleiben.

Die Lokstedter zeigten in der Saison bisher durchwachsende Leistungen. Zuletzt setzte es eine bittere 1:5 Niederlage beim SV Barmbek, zuvor landete man hingegen gegen Aufstiegsanwärter Union 03 einen 4:2 Erfolg. Mit 15 Punkten aus 10 Spielen steht die Mannschaft aktuell auf Platz 8 im Mittelfeld der Tabelle, was die schwankenden Leistungen widerspiegelt. Mit 31 geschossenen Toren zählt Lokstedt allerdings zu den torgefährlichsten Teams der Liga. Nur Ligaprimus Farmsen (41) und SC Union 03 (32) konnten bisher häufiger treffen.

Unsere Mannschaft um das Trainergespann Küster/Jobe konnte nach dem enttäuschenden 2:2 im letzten Heimspiel gegen den SV Barmbek zuletzt beim Auswärtsspiel gegen Hansa 11 wieder einen Dreier einfahren. Eine vor allem im zweiten Durchgang couragierte und starke Leistung brachte einen, für den Gegner am Ende noch schmeichelhaften, 4:2 Sieg. Mit 23 Punkten aus 10 Spielen liegt unsere Mannschaft absolut im Soll und belegt aktuell den 2.Platz.

Beide Mannschaften können eine starke Offensivabteilung vorweisen, weshalb eine spannende Partie erwartet werden kann.

Fußball 22.09.2017 von Benny küster

3. Liga: Ü32 Spieler zum Aufbau einer Alten Herren Mannschaft gesucht!

Wir möchten unsere TuS-Familie erweitern! Dafür suchen wir Personen (Ü32), die Lust haben sich unserem tollen Verein anzuschließen und im Spielbetrieb als Alte Herren an den Start zu gehen.

Zum Neuaufbau unserer Mannschaft sind alle interessierten „Alten Hasen“, aber auch „Neufußballer“ herzlich willkommen. Der Spaß und die Geselligkeit steht im Vordergrund.

Bei Interesse meldet euch bei „Projektleiter“ Michal Kuberski unter 0176 579 28 400 oder bei unserem Abteilungsleiter Fußball Volker Dombrowski per E-Mail unter tore1996@gmx.de

Fußball 03.09.2017 von Klaus Dreyer

Tennisabteilung: Hamburg schlägt auf!

Hamburg schlägt auf!

Unter dem Motto „ Hamburg schlägt auf“ ermitteln wir am

Samstag, 9. September von 10 Uhr bis 20 Uhr
und am
Sonntag den 10. September von 10 bis 18 Uhr

den härtesten Aufschläger oder die härteste Aufschlägerin in Hamburg.

Alle Einnahmen der Startgebühr (2 Aufschläge für 1 €) sowie Erlöse aus dem Essen gehen an „Radio Hamburg Hörer helfen Kindern e. V.“. Auch Gäste, die nicht aufschlagen, sind recht herzlich willkommen und können bei einer Bratwurst und einem Getränk die Atmosphäre genießen.

Vielen Dank an unsere Unterstützer, die einige Preise zur Verfügung stellen:

•             Radio Hamburg Führung mit 11 Freunden von Radio Hamburg
•             Personal Training Stunden von SG Personal Training
•             Gutscheine für den Tennis Point Store in Hamburg
•             Social Dining Gutscheine von Chef.one
•             Heimatgut
•             Diverse Trostpreise.

Wir freuen uns, euch bei uns auf der Anlage zu begrüßen.

Sportliche Grüße

Lars Trapper

 

PS: Es geht auch so:

Kontoinhaber:  Hörer helfen Kindern e.V.
Hamburger Volksbank
IBAN:  DE52 2019 0003 0055 1036 00
BIC:  GENO DE F1HH2
Verwendungszweck: Hamburg schlägt auf

Fußball 02.09.2017 von Volker Dombrowski

1. Liga: Keine Punkte zum Geburtstag

Am Geburtstag von Trainer Akgün musste der TuS Hamburg die erste Punktspielniederlage der Saison hinnehmen.
In der ersten Halbzeit lief es bei den Borgfeldern überhaupt nicht gut, man konnte froh sein nur mit einem 0-1 in die Pause zu gehen.
Nach Wiederanpfiff war TuS dann, auch begünstigt durch die Hereinnahme von von-der-Decken und Heber, wesentlich agiler.
Beide Spieler waren dann auch gleich im Blickpunkt: von-der-Decken mit einem Kopfball an die Querlatte und Heber, als er im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Leider blieb hier der Pfiff des Schiedsrichters aus. Der Düneberger SV verlegte sich nun auf gelegentliche Konter, die jedoch zumindest zweimal sehr gefährlich vorgetragen wurden. So dauerte es bis zur 81. Minute, als der ebenfalls eingewechselte Tobias Nikolaidis mit einem Traumtor ausgleichen konnte. Drei Minuten später konnten die Düneberger dann jedoch den umjubelten Siegtreffer erzielen. Aufgrund der Leistungssteigerung von TuS in der zweiten Hälfte hätten sich diese einen Punkt verdient, stehen nun jedoch mit leeren Händen da.

Fußball 24.08.2017 von Volker Dombrowski

Die Politik zu Gast am Luisenweg

Nachdem wir am Dienstag bereits mit dem Präsidium des HFV über die Zukunft der Sportstätten des TuS Hamburg gesprochen haben, hatten wir gestern nun politischen Besuch bei uns am Luisenweg zu Gast.
Der Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs, sowie der sportpolitische Sprecher der SPD-Fraktion Yannick Regh, als auch der Bezirksabgeordnete Jens-Peter Hillers standen unseren Mitgliedern Rede und Antwort.
Neben bundespolitischen Themen stand für uns natürlich die prekäre Situation unserer Sportanlagen im Mittelpunkt des Interesses.
In den Ausführungen von Johannes Kahrs, Yannick Regh und Jens-Peter Hillers wurde klar, dass es im Zusammenspiel zwischen dem Bund und der Stadt Hamburg im Rahmen des Entwicklungs-Konzepts „Stromaufwärts Elbe Bille“ mittelfristig zu einem Umbau der Sportstätten (Stichwort „Kunstrasen“) kommen wird.
In der Diskussion bestand jedoch auch Einigkeit, dass zur Aufrechterhaltung unserer Jugend- und Integrationsarbeit eine mittel- bis langfristige Lösung nicht ausreichen wird.
In persönlichen Gesprächen wurde bereits vereinbart, dass wir im Zusammenspiel zwischen Politik, Stadt und Verein kurzfristige Lösungswege suchen und realisieren wollen.
Unser Verein mit seinen engagierten Mitgliedern freut sich auf die kommenden Gespräche.
Beeindruckend war die große Resonanz unsrer Mitglieder. Mehr als 40 Mitglieder haben an dem gestrigen Abend an der Diskussion und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein teilgenommen.
Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an die beteiligten Personen, ganz besonders natürlich an die Herren Kahrs, Regh und Hillers, das war ein toller Abend.

Beitragsarchiv