header
21.02.2018 von Silke Rother
logo

 

Ich freue mich sehr mitteilen zu können, dass es für das Jahr 2017 endlich mal wieder eine Prämie geben wird.                    Wofür gibt es eine Prämie? Diese Prämie wird unter den Schiedsrichtern verteilt, die die vereinseigenen Jugendspiele ( E bis A Jugend, nicht Leistungsbereich) gepfiffen haben. Leider keine Selbstverständlichkeit. Warum nicht? Die meisten Schiedsrichter möchten verständlicherweise „ interessante“ Spiele pfeifen, die natürlich auch besser bezahlt werden. Sie haben zB .Möglichkeiten bei Verbandsligen als Assistent mit zu gehen oder sind so weit, dass sie selber mit eigenem Gespann los gehen können. Nichtsdestotrotz ist der Verein verpflichtet, die eigenen Spiele ( inkl. Halle) selber zu besetzen. Wenn also jeder Schiedsrichter nur noch an die „höheren“ Spiele denkt und die eigenen Spiele nicht pfeifen möchte und somit der Verein diese Spiele nicht besetzen kann, gehen diese in Strafe.

Aber Gott sei Dank haben wir Schiedsrichter, die immer wieder bereit waren diese Spiele auch mit zu übernehmen.

Folgende Schiedsrichter bekommen gestaffelt nach der Anzahl der gepfiffenen Spiele eine Prämie:

20,00 € für Alexander Kreuziger

30,00 € für Seedney  Barrow 

40,00 € für Gero Streit 

50,00 € für Niclaas Rother.           DANKESCHÖN JUNGS!

Wenn zukünftig jeder Schiedsrichter zumindest 2 Jugendspiele pro Saison pfeift, haben auch die jungen Schiedsrichter schneller die Möglichkeit aufzusteigen.

 

Mehr zum Thema